Heft 4 / 2019

In der aktuellen Ausgabe ITRB Heft 4 (Erscheinungstermin: 01. April 2019) lesen Sie folgende Beiträge und Entscheidungen.

04

Aktuelle Kurzinformationen

von Blumenthal, German / Niclas, Vilma, EuGH: Journalistische Tätigkeit durch Videoveröffentlichung auf YouTube, ITRB 2019, 77

Scheuch, Brian, OLG Stuttgart: Unzulässige Fake-Bewertungen, ITRB 2019, 77

Söbbing, Thomas, LG Karlsruhe: Strafrechtliche Verurteilung des Betreibers einer Darknet-Plattform, ITRB 2019, 77-78

Keye, Julia / Niclas, Vilma / von Blumenthal, German, LG Berlin: Zwangsgeld wegen Facebook-Erbe, ITRB 2019, 78

Keye, Julia / Niclas, Vilma / von Blumenthal, German, Weiterentwicklung des NetzDG, ITRB 2019, 78-79

von Blumenthal, German / Niclas, Vilma, Österreich: DSGVO-konforme Datenanonymisierung statt -löschung, ITRB 2019, 79

Rechtsprechung

BVerfG v. 20.12.2018 - 2 BvR 2377/16 / Rössel, Markus, Pflicht zur Übermittlung nicht gespeicherter IP-Adressen, ITRB 2019, 79-81

BGH v. 5.12.2018 - VIII ZR 17/18 / Engels, Thomas, Instandhaltung des Telefonanschlusses durch Vermieter, ITRB 2019, 81

BGH v. 24.7.2018 - VI ZR 330/17 / Vogt, Aegidius, Keine Haftung des Suchmaschinenbetreibers für Persönlichkeitsrechtsverletzung, ITRB 2019, 81-82

KG v. 8.1.2019 - 5 U 83/18 / Meerkamp, Marc / Walter, Laura-Sophie, Kennzeichnungspflichten bei Instagram, ITRB 2019, 83-84

OLG Hamm v. 22.11.2018 - 4 U 140/17 / Haßdenteufel, Stefan, Kein Schadensersatz für gefilmten Flughafenmitarbeiter, ITRB 2019, 84-85

OLG Köln v. 1.6.2018 - 19 U 164/17 / Elteste, Thomas, Kündigungsfrist im IT-Outsourcingprojekt, ITRB 2019, 85-87

LG Berlin v. 15.1.2019 - 27 O 265/18 / Rössel, Markus, Haftung des Accountinhabers bei ehrverletzendem Tweet eines Dritten, ITRB 2019, 87-88

Beiträge für die Beratungspraxis

IT-Rechtsfragen aus der Praxis

Grützmacher, Malte, Produktivsetzung vor Abnahme, ITRB 2019, 88-92

Fast jedes IT-Projekt wirft entweder im Rahmen der Verhandlungen oder auch im späteren Verlauf des Projekts die Frage auf, ob die Abnahme vor oder nach Produktivstart erfolgen soll. Oft wird dieses fast schon beiläufig im Vertrag geregelt oder in Meetings vereinbart. Eine jüngere Entscheidung des BGH aus dem Jahr 2017 gibt Anlass, darüber nachzudenken, welche Folgen es hat, wenn der Produktivstart bereits vor Abnahme erfolgt.

Hinweise zur Vertragsgestaltung

Redeker, Helmut, Das gehostete Softwareprojekt, ITRB 2019, 93-96

Neuere IT-Projekte werden oft so durchgeführt, dass die nach den Vorstellungen des Kunden angepasste Software auf einer IT-Anlage des Anbieters gehostet und dem Kunden zur Nutzung zur Verfügung gestellt wird. Aus dieser Leistungskombination ergeben sich neue vertragsrechtliche Probleme, die in der Folge näher erläutert werden.

Malatidis, Alexander, Der Auftragsverarbeitungsvertrag gem. Art. 28 DSGVO in der Praxis: Aus alt muss neu? (Teil 1), ITRB 2019, 96-98

Im Zusammenhang mit dem Inkrafttreten der DSGVO sehen sich SaaS-Provider als Auftragsverarbeiter häufig der Forderung nach Anpassung des (alten) Auftragsdatenverarbeitungsvertrags (ADV) gem. § 11 BDSG (a.F.) oder nach Neuabschluss des Auftragsverarbeitungsvertrags (AVV) gem. Art. 28 DSGVO ausgesetzt. Der vorliegende erste Beitragsteil prüft Rechtsgrundlagen und Notwendigkeit eines solchen Vorgehens. In einem zweiten Teil werden die zivilrechtlichen Haftungsrisiken aufgezeigt, die mit dem Neuabschluss einer AVV verbunden sind.

Literaturempfehlungen

Keye, Julia, KI und Demokratieprinzip, ITRB 2019, 99



...weitere Inhaltsverzeichnisse