Digital Markets Act (Gesetz über digitale Märkte)

Am 30.6.2021 hat die Europäische Kommission dem Bundesrat eine Stellungnahme zu dessen Beschluss vom März 2021 zugeleitet.

Verfahrensstand-Anzeiger

Hinweis: Materialien zu diesem Gesetzgebungsvorhaben können am Ende dieser Seite abgerufen werden.

Am 30.6.2021 hat die Europäische Kommission dem Bundesrat eine Stellungnahme zu dessen Beschluss vom März 2021 zugeleitet.

Autor: Martin Neu, LL.M. (Exeter)

Text der Vorversion(en):


Am 1.6.2021 hat der zuständige Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz des Europäischen Parlaments den Entwurf eines Entschließungsantrages veröffentlicht.

Autor: Martin Neu, LL.M. (Exeter)

____________

Am 26.3.2021 hat der Bundesrat seine Stellungnahme zum Digital Markets Act beschlossen.

Autor: Martin Neu, LL.M. (Exeter)

____________

Am 15.3.2021 haben die Ausschüsse des Bundesrats eine Beschlussempfehlung herausgegeben.

Autor: Martin Neu, LL.M. (Exeter)

____________

Am 2.2.2021 wurde der Bundesrat durch die Europäische Kommission über den Verordnungsvorschlag unterrichtet.

Autor: Martin Neu, LL.M. (Exeter)

____________

Am 15.12.2020 hat die Europäische Kommission einen Vorschlag für eine Verordnung über bestreitbare und faire Märkte im digitalen Sektor (Gesetz über digitale Märkte / Digital Markets Act / DMA) veröffentlicht. Die Verordnung soll für "Gatekeeper", also große, systemische Online-Plattformen, eine Regulierung in Form eines Verbotskatalogs für bestimmte Verhaltensweisen einführen.

Autor: Martin Neu, LL.M. (Exeter)



2021_06_Stellungnahme EU-Kommission

2021_06_Entwurf Entschließungsantrag

2021_03_Bundesrats-Beschluss

2021_03_Beschlussempfehlung BR-Ausschüsse

2021_02_Unterrichtung Bundesrat

2020_12_Kommissionsentwurf



Verlag Dr. Otto Schmidt vom 10.11.2021 13:28

zurück zur vorherigen Seite