Forum Privatheit, 1.12.2017

Datenschutz europäisch denken: Forum Privatheit aktualisiert White Paper zur Datenschutz-Folgenabschätzung

Am 1.12.2017 hat das Forum Privatheit die dritte Auflage seines White Paper "Datenschutz-Folgenabschätzung – Ein Werkzeug für besseren Datenschutz" veröffentlicht. Das Papier wurde dafür umfassend aktualisiert und konkretisiert.

Hintergrund
Gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) besteht ab deren Geltungsbeginn am 25.5.2018 für jede datenverarbeitende Stelle die Pflicht, eine Datenschutz-Folgenabschätzung durchzuführen. Diese soll dabei helfen, Risiken, die durch Datenverarbeitungen für die betroffenen Personen bestehen, im Vorfeld einschätzen und minimieren zu können.

Definition
Eine Datenschutz-Folgenabschätzung kann laut dem Forum Privatheit wie folgt definiert werden: "Eine Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) ist ein Prozess, um das Risiko zu erkennen, zu bewerten und zu bewältigen, das für das Individuum in dessen unterschiedlichen Rollen (als Bürger, Kunde, Patient etc.) durch den Einsatz einer bestimmten Technologie oder eines Systems durch eine Organisation für dessen Grundrechte entsteht".

Ziel des Papiers
Die DSGVO enthält kaum Anforderungen an die Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung. Daher möchte das Forum Privatheit mit dem White Paper Behörden, Unternehmen und anderen datenverarbeitenden Stellen eine Orientierung bei der Ausgestaltung und Durchführung derselben bieten und neben der bestehenden Pflicht auch deren Vorteile aufzeigen.

Linkhinweise:
Die Pressemitteilung des Forum Privatheit finden Sie hier.

Zum Volltext des White Papers gelangen Sie hier.

Verlag Dr. Otto Schmidt vom 04.12.2017 10:16
Quelle: Forum Privatheit, PM vom 1.12.2017

zurück zur vorherigen Seite